Der heurige Sommer is wirklich zum Vergessen. Voriges Jahr hab ich von Mitte Juli bis Mitte August 70h im Flieger verbracht, heuer grade mal 20h. Sagt ja schon alles übers Wetter aus. Es gab noch einen recht guten Tag am 8.8.2014 den ich noch nutzen wollte. Ein großes Vorhaben steht noch auf meiner Liste für heuer und zwar das Gold C mit den beiden Strecken-Diamanten (hier die Erklärung zu den Segelflug-Leistungsabzeichen). Also hab ich mir am Vortag den 500km-Aigen Klassiker in meinen Logger programmiert (und zwar Aigen – Graf Meran Haus – Gerlos Stausee – Aigen) für Mitte August eh ganz schön motiviert wie mein Vater meinte. Aber ich hab mir gedacht ich probiers mal. Leider etwa 1h zu spät in die Luft gekommen, da noch kein Schlepppilot am Platz, ein Problem, dass mich heuer schon ein paar mal verfolgt hat. Ich hoffe, das wird in Zukunft wieder besser.

Abflug in 2000NN über Irdning, um die Aufgabe zu starten. Danach gings eigentlich richtig gut dahin, aber leider sehr tief, der Osten gab nie mehr wie 2500NN her, was das weiterkommen oft sehr mühsam machte, vor allem bei meiner Lieblingsgegend rund ums Gößeck – ich hab in dieser Gegend noch nie gute Erfahrungen gemacht und habs mir angewöhnt da jetzt einfach immer grade durchzugleiten zwischen Zeiritzkampel und Thalerkogel – die Möglichkeit wird dann nächstes Jahr nimma so einfach funktionieren, wegen der neuen Lufträume – aber dazu in einem eigenen Blogeintrag. Richtung Westen gings dann auch gleich ganz gut dahin mit einem 80er Schnitt, leider war dann am Pass Thurn Schluss, hier war die Bewölkung zu stark und man konnte keine Sonneneinstrahlung mehr sehen Richtung Gerlos. Hier wäre die eine Stunde in der Früh gefragt gewesen…

Naja vielleicht passts ja nochmal heuer. Zum Schluss hab ich dann noch einen knappen Endanflug probiert (in Gaishorn mit MC 1.0 und +250m abgeflogen) hat dann aber auch perfekt gepasst – ich muss ja auch schön langsam Endanflüge trainieren für die STMS nächstes Jahr in LOGO. 🙂

Mit Werner Sölle in Hiasis Auster MK V
Tief über Zell am See
...zwecks da hohen Basis was sies...
Mit Werner Sölle in Hiasis Auster MK V